Editorial

Liebe Menschen,

in einem asiatischen Sprichwort heißt es: „Im Stein schläft der Geist, in der Blume erblüht er, im Tier erwacht er und im Menschen wird er sich seiner selbst bewußt“.

Neue Zeiten

Neue Zeiten sind angebrochen, und mehr denn je haben wir die Möglichkeit, uns selbst zu verwirklichen, unser Leben selbst zu gestalten und bewußt auf die Welt und unser Dasein einzuwirken. Nie war die Freiheit für den einzelnen Menschen so groß wie heute. Das ist eine große Herausforderung und wir haben kaum mehr die Wahl, diese Herausforderung abzulehnen. Sicherheiten gehen mehr und mehr verloren. Das Gesundheitssystem löst sich auf. Das Rentensystem funktioniert nicht mehr. Familien- und Sozialsysteme, die in der Vergangenheit Rückhalt und Orientierung gaben, lösen sich auf und verlangen nach neuen Lösungen.

Die Industrialisierung

Das Zeitalter der Industrialisierung hat uns großen Freiraum beschert. Maschinen erledigen die Aufgaben, die früher viel Zeit in Anspruch nahmen, wir erreichen Orte der Welt mit wenig Zeitaufwand, die uns früher gänzlich verschlossen blieben. Über das Internet können wir uns Informationen schnell und immer aktuell aus aller Welt holen und auch verbreiten.

Gleichzeitig hat sich ein Streben nach „höher, schneller, weiter“ eingestellt. Man versucht dem Altern und der Sterblichkeit zu trotzen. Eine Illusion von Unendlichkeit und Unabhängigkeit hat sich eingeschlichen. Sogar auf das Genmaterial läßt sich einwirken, daß der Mensch glaubt dem Geist der Natur trotzen zu können. Die Zeichen des Ökosystem jedoch sind unübersehbar. Öl- und Wasserressourcen werden knapp. Mehr und mehr Klimakatastrophen drohen sich einzustellen.

Auf sich „selbst“ besinnen

Zeit, um sich auf sich selbst zu besinnen, von der Natur zu lernen, neue Lebensmuster zu entwickeln. Es ist notwendig sich verantwortlicher für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu fühlen. Woher komme ich, wo bin ich und wohin will ich sind grundsätzliche Fragen, die zu Veränderung und Bewußtsein führen. Hierbei ist es sinnvoll, sich unterstützen zu lassen, entspannte Räume aufzusuchen, wo man sich seiner selbst bewußt werden kann, Energie und Lebenskraft tanken kann und der Kreativität die Chance läßt, für uns zu arbeiten. Esalen® Massage & Körperarbeit, Körpertherapie, HAKOMI® Psychotherapie oder auch ein ganzheitliches Coaching bieten diese Räume und Möglichkeiten.

In diesem Sinne freue ich mich auf Sie.
Herzlichst Carola Lutz


 

Foto: Carola Lutz

© Carola Lutz, Hamburg, 2004-2017 / Impressum